Praktikum: Tierärztliche Praxis für Kleintiere Jürgen Pötter - Eva Kirsch

Beschreibung

Die Arbeitstage sind zwar sehr lang, aber man bekommt sehr viele Möglichkeiten viel selber zu machen. Je nach Engagement und Lernbereitschaft werden dir verschiedene Aufgaben zugeteilt. Nach der 1.-2. Woche habe ich selbstständig geimpft, Narkosen eingeleitet (immer unter Aufsicht) und auch easyVET bedienen und die Eintragungen vornehmen. Nach 6 Wochen durfte ich bereits selbstständig Kastrationen, die hälfte einer Milz-Ex durchführen und sämtliche Schichten nähen. Auch praxisrelevantes Wissen wird je nach Interesse des Praktikanten vermittelt und zum Teil auch abgefragt. In Laborarbeiten und Auswertung von Patientendaten konnte man ebenfalls eingebunden werden. Es war definitiv das Praktikum bei dem ich am meisten für meine Zukunft als Kleintierärztin mitnehmen konnte. Ich empfehle das Praktikum definitiv für Menschen die viel lernen und machen möchte. Die Stunden sind nicht "leicht verdient" aber es lohnt sich! Alle 3 Tierärzte/innen sowie die TFAs sind super nett und immer bereit jede noch so "peinliche" Frage zu beantworten, sodass ich wirklich viel lernen konnte und mich nicht wie eine "dumme Studentische Kaffeekraft" gefühlt habe, wie es mir aus anderen Praktika berichtet wurde, sondern wirklich fast wie eine Tierärztin.

Besonderheit

Familiäre Arbeitsatmosphäre
Berufseinsteiger willkommen
Gründliche Einarbeitungsphase
Möglichkeit der Mitnahme meines Hundes
Keine Not- und Wochenenddienste
Rotation in verschiedenen Bereichen
Regelmäßige Feedbackgespräche

Schwerpunkte

Allgemeine Tiermedizin

Empfehlung

Diese Praktikumsstelle wird von Studierenden für Studierende empfohlen! Wurde dein Interesse geweckt? Für weitere Infos wende dich bitte direkt an die Praxis bzw. Klinik.

 

Stellenart
Praktikum in Deutschland
Standort
Hannover - Nordstadt,
Praxisart
Heimtiere Kleintiere
Name der Praxis
Tierärztliche Praxis für Kleintiere Jürgen Pötter - Eva Kirsch
Passt nicht? Alle Jobs finden Sie hier!